Tiere in der Literatur des Mittelalters---
animaliter

StartseiteProjektbeschreibung Tiere Bibliographie Links Aktivitäten Kontakt

Projektbeschreibung: English Version Version française

 

Mitwirkung an anderen Forschungsprojekten

seit 2013/14

  • In dem von der DFG im November 2012 bewilligten Graduiertenkolleg "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung" (angesiedelt an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz) sind animaliter-Mitglieder maßgeblich beteiligt: Klaus-Dietrich Fischer und Sabine Obermaier als Mitantragsteller sowie Baudouin Van den Abeele als Kooperationspartner (Link zur GRK-Homepage und zum Pressebericht der JGU).

 

Projektpräsentationen und Tagungen

Die Projektgruppe hat das Projekt bereits auf einigen internationalen Tagungen vorgestellt und bereits selbst internationale Tagungen und Sektionen organisiert:

2015
  • Doppelsektion "Wassertiere. Mittelalterliche Denkfiguren zur Erfassung einer unbekannten Welt" beim 16. Symposium des Mediävistenverbands in Bern (22.-25. März 2015). Das Programm finden Sie hier. Einen kurzen Tagungsbericht gibt es wieder im Blog des GRK "Frühe Konzepte von Mensch und Natur".
2014
2013
  • Paul Wackers und Sabine Obermaier haben das Projekt am 25. Juli 2013 auf dem 20. Kolloquium der Société Internationale Renardienne / Intenational Reynard Society in Alicante (23.-26. Juli 2013) vorgestellt.
2012
  • 3. animaliter-Tagung: Das animaliter-Team hat am 30. November / 1. Dezember 2012 eine kleine interdiszplinäre Tagung mit dem Thema "Interroga animalia: L'animmal allégorique à travers le texte et l'image (XIIe- XVe s.)" an der Université catholique in Louvain-la-Neuve durchgeführt. Das Programm finden Sie hier.
2011
  • Die Leiterin der animaliter-Projektgruppe repräsentiert - mit einem keynote-paper - das Projekt auf der interdisziplinären Konferenz "Animals as Religious Subjects" an der University of Chester (20.-24. Mai 2011), organisiert vom European Forum for the Study of Religion and Environment. Weitere Informationen finden Sie hier.
2010
  • 2. animaliter-Tagung: Das animaliter-Team hat vom 16. bis 17. Juni 2010 an der Georg-August-Universität Göttingen eine kleine Tagung zum Thema "Tiere des Ostens in der mittelalterlichen Literatur des Westens" durchgeführt (hier das Programm und den Tagungsbericht unseres Teilnehmers Thierry Buquet).
2009
  • Bei der Tagung Konrad von Megenberg. Ein spätmittelalterlicher "Enzyklopädist" im europäischen Kontext vom 27. bis zum 29. August 2009 hat sich das Projekt ebenfalls präsentiert. Weitere Informationen finden Sie hier.
2008
  • Vom 7. bis zum 10. Juli 2008 war die Projektgruppe mit zwei eigenen Sektionen und einem Workshop auf dem International Medieval Congress in Leeds vertreten. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • 1. animaliter-Tagung: Vom 19. bis zum 21. Mai 2008 hat die Projektgruppe in Mainz eine Roadmap-Tagung unter dem Titel "Tiere in den Literaturen des Mittelalters" durchgeführt. Informationen, Tagungsprogramm und Tagungsbericht finden Sie hier.
2007
  • Auf dem XVII. Kolloquium der Société International Renardienne / International Reynard Society vom 29. bis zum 31. August 2007 hat die Projektgruppe in einer eigenen Sektion den neuesten Stand des Projekts vorgestellt.

 

Publikationen

Aus der Arbeit am Projekt sind bisher bereits eigene Forschungsbeiträge der Projektgruppenmitglieder hervorgegangen:

2015
  • Sabine Obermaier: Zur Poetik von Tier-Eigennamen in der deutschen Literatur des Mittelalters. In: Tiernamen - Zoonyme. Bd. 2: Nutztiere. Hrsg. von Damaris Nübling, Miriam Schmuck und Antje Dammel. Beiträge zur Namenforschung 50 (2015), Heft 3/4, S. 407-450.
2013
  • Sabine Obermaier: Hedgehog Skin and Golden Calf. Animals as Symbols for Paganism in Medieval German Literature. In: Animals as Religious Subjects. Transdicpliniare Perspectives. Hrsg. von Celia Deane-Drummond, Rebecca Artinian-Kaiser and David L. Clough. London [u.a.] 2013, S. 81-101.
2012
  • Thomas Honegger: Der Drache: Herausforderer von Heiligen und Helden. In: Animali. Tiere und Fabelwesen von der Antike bis zur Neuzeit. 01. März 2013 bis 14. Juli 2013. Eine Ausstellung des Schweizerischen Nationalmuseums im Landesmuseum Zürich. Hrsg. von Luca Tori und Aline Steinbrecher. Zürich 2012, S. 193-203.
  • Sabine Obermaier: Macht und Wut, Treue und Mut. Das Bild des Löwen im Mittelalter und seine antiken und christlichen Traditionen. In: Animali. Tiere und Fabelwesen von der Antike bis zur Neuzeit. 01. März 2013 bis 14. Juli 2013. Eine Ausstellung des Schweizerischen Nationalmuseums im Landesmuseum Zürich. Hrsg. von Luca Tori und Aline Steinbrecher. Zürich 2012, S. 129-141.
  • Richard Trachsler: Die Schlange - heilig, klug, des Teufels. In: Animali. Tiere und Fabelwesen von der Antike bis zur Neuzeit. 01. März 2013 bis 14. Juli 2013. Eine Ausstellung des Schweizerischen Nationalmuseums im Landesmuseum Zürich. Hrsg. von Luca Tori und Aline Steinbrecher. Zürich 2012, S. 183-191.
  • Richard Trachsler: Ein göttlicher Mitspieler. Zur Figur des Hirschen in Literatur und Kunst. In: Animali. Tiere und Fabelwesen von der Antike bis zur Neuzeit. 01. März 2013 bis 14. Juli 2013. Eine Ausstellung des Schweizerischen Nationalmuseums im Landesmuseum Zürich. Hrsg. von Luca Tori und Aline Steinbrecher. Zürich 2012, S. 205-213.
2011
  • Sabine Obermaier: Antike Irrtümer und ihre mittelalterlichen Folgen: Das Flusspferd. In: Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption. Hrsg. von Jochen Althoff, Sabine Föllinger und Georg Wöhrle. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2011, Bd. 21, 135-179.
2010
  • Sabine Obermaier: Scherz oder Ernst? – Disputatio unter Tieren. In: Disputatio 1200-1800. Form, Funktion und Wirkung eines Leitmediums universitärer Wissenskultur.Hrsg. von Marion Gindhart und Ursula Kundert, Berlin: Walter de Gruyter 2010. (Trends in Medieval Philology 20), 311-330.
2009
  • Fanfan Chen, Thomas Honegger (Hgg.): Good Dragons are Rare. An Inquiry into Literary Dragons East and West. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang 2009. (ALPH 5).
  • Leonie Franz: Im Anfang war das Tier. Zur Funktion und Bedeutung des Hirsches in mittelalterlichen Gründungslegenden. In: Obermaier 2009, 261-280.
  • Thomas Honegger: "A good dragon is hard to find, or from draconitas to draco". In: Chen/Honegger 2009, 27-59.
  • Thomas Honegger: "Draco litterarius: Some Thoughts on an Imaginary Beast". In: Obermaier 2009, 133-145.
  • Sabine Obermaier (Hg.): Tiere und Fabelwesen im Mittelalter. Berlin: Walter de Gruyter 2009.
  • Sabine Obermaier: Tiere und Fabelwesen im Mittelalter. Einführung und Überblick. In: Obermaier 2009, 1-25.
  • Sabine Obermaier: Auf den Spuren des Löwen: Zum Bild vom Tier in Mittelalter und Neuzeit In: Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. N.F. 21 (2009), S. 9-32.
  • An Smets: The Falconry Treatise by Artelouche de Alagona. In: Obermaier 2009, 55-77.
2008
  • Sabine Obermaier: Alexander und die Elefanten. Antike Zoologie und christliches Herrscherideal im deutschsprachigen Alexanderroman. In: Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption. Hrsg. von Jochen Althoff, Sabine Föllinger und Georg Wöhrle. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2008, Bd. 18, 77-100.
  • An Smets, Magali Toulan:Les accessoires des faucons et des fauconniers dans les traductions françaises du De arte venandi cum avibus de Frédéric II et du De falconibus d’Albert le Grand”. In: M. Goyens, P. De Leemans, A. Smets (Hgg.): Science translated. Latin and vernacular translations of scientific treatises in medieval Europe. Leuven: University Press 2008 (Mediaevalia Lovaniensia Series I / Studia XL), 311-330.
2007
  • Francesco Capaccioni, An Smets: Aucunas medecinaz per l'esparvier”: édition de quelques recettes vétérinaires en ancien occitan et en francoprovençal. In: Romania 125 (2007), 1/2, 229-237.
  • Thomas Honegger, W. Günther Rohr (Hgg.): Tier und Religion. Leipzig: Akademie Verlag 2007. (Das Mittelalter12.2).
  • Sabine Obermaier: Der Heilige und sein Tier, das Tier und sein Heiliger - Ein Problemaufriss. In: Honegger/Rohr 2007, 46-63.
  • An Smets: Que Dieu li pardoint ses defaux, car monlt ama chiens et oiseaulx: la religion dans les traités cynégétiques français du moyen âge. In: Honegger/Rohr 2007, 81-96.
  • An Smets, Baudouin Van den Abeele: Medieval Hunting. In: Brigitte Resl (Hg.):A Cultural History of Animals in the Medieval Age. Oxford, New York: Berg 2007, 59-79.
  • An Smets:““Les faucons malades” ou les termes indiquant la maladie dans des textes de médecine vétérinaire. Etude lexicale basée sur les traités de fauconnerie en ancien et en moyen français. In: Olivier Bertrand, Hiltrud Gerner, Béatrice Stumpf (Hgg): La constitution des lexiques scientifiques et techniques entre 1300 et 1600. Paris: Les Editions de l’Ecole polytechnique 2007, .209-219.
  • Richard Trachsler: Gottes Boten. Bemerkungen zu Tier und Traum in der oneirokritischen Literatur des französischen Mittelalters und der Renaissance. In: Honegger/Rohr 2007, 64-80.

 

Sie hätten uns gern auf Ihrer Tagung dabei?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Und unsere bisherigen Probeartikel können Sie sich auf unserer Seite mit der Tierliste anschauen.

 

© 2005 Obermaier - Letzte Aktualisierung: 18-Jul-2014 - Impressum